Die Bücher von Bhajan Noam - Direkt portofrei (D) bestellen: bhajan-noam@gmx.de

Zur Information für die Besucher meiner Seite: Ich betreibe keinen Internet-Buchhandel. Mein Geld verdiene ich mit Seminaren und Therapiesitzungen. Ich stelle hier lediglich mein Wissen und meine Erfahrung in Form meiner eigenen selbst verlegten Bücher zur Verfügung. Die Bücher sind auch in jeder Buchhandlung beziehbar. Gerne nehme ich Einladungen zu LESUNGEN entgegen.

Für Buchbestellungen potofrei (D) und für Einladungen bitte hier melden: bhajan-noam@gmx.de

 

"Schätze der Dichtung, der Mystik und der Ganzheitichen Gesundheit"

Einige Worte zu meinen Büchern und die Listen der Bibliotheken folgen etwas weiter unten.

 

MEINE BÜCHER > SCHNELLÜBERBLICK (Klosterbibliothek) > HIER

 

***********************************************************************************************************************************

AKTUELLE VERANSTALTUNG

LANGE SCHWENNINGER KULTURNACHT 2. Juli 2022

 

19.30 Uhr–20.30 Uhr: Lesung mit Bhajan Noam aus seinem Buch 'Die Nacht mit Elia'

Villingen-Schwenningen, Foyer Janusz-Korczak-Schule, Friedrich-Ebert-Str. 25

                 Bhajan Noam ist es gelungen, ein aufwühlendes, vielschichtiges Buch zu schreiben

                 in einem ganz eigenen, eigenwilligen Stil über einen uns allen heimlich im Herzen                                 

                 brennenden Themenkomplex, an den niemand bisher in Form von solch eindringlichen,

                 gebrochenen, mystischen Geschichten und seelenvollen Bildern gerührt hat.                             

                                     

***********************************************************************************************************************************

 

"Wer seine Bücher beschreiben kann,

der hätte sie erst gar nicht schreiben brauchen."

 

"Wer sein Leben beschreiben kann,

der hat bisher umsonst gelebt."

 

Bhajan Noam

 

 

"Ein Dichter und Mystiker hat neben seiner weltlichen Ahnentafel auch eine spirituelle und literarische Ahnentafel: weise Männer und Frauen, die ihn in seiner Jugend - und auch später noch - in Form von Büchern begleitet und geleitet haben. So hoffe ich, dass ich als Mensch und dass auch meine Werke mit den Jahren ihrer würdig geworden sind."

 

Hier bin ich in der Werkstatt des Mystikers

und Schuhmachermeisters

Jakob Böhme (*14.4.1575, †17.11.1624)

in Görlitz, unmittelbar am Neißeufer im heutigen polnischen Teil der Stadt.

 

Einen Nachmittag durfte ich ganz alleine ungestört in dieser Atmosphäre verbringen.

 

 

 

 

Meine spirituelle und literarische Ahnentafel

(weil Meister zeitlos sind und ewig wirken, sind auch diese Bilder nicht chronologisch angeordnet, sondern bunt gewürfelt.)

 

„Bei allen großen geistigen Meistern ist es so, als wären sie niemals hier auf dieser Erde gewesen. Für die offizielle Geschichte haben sie nicht existiert. In den Büchern der Geschichtsschreiber, die nur Kriege, Siege und Niederlagen registrieren, kommen diese sanften Wesen nicht vor. Diejenigen aber, die nach Wahrheit, nach Frieden und nach Liebe Ausschau halten, haben ihre eigene Geschichtsschreibung. Denn sie erkennen Spuren, die Weltmenschen nicht sehen.“

 

Diese Meister und Meisterinnen haben mich inspiriert, haben meinem Leben Sinn und Tiefe geschenkt, haben mich aus dem Körperdasein ins Seelendasein gehoben und meinen Geist erhellt, indem sie mich erinnerten.

 

Gargi (um 800 v.Chr.), gilt als die erste erleuchtete Frau; wird in den Veden /Upanishaden beschrieben; Buddha (um 500 v.Chr.), Meister und Weltlehrer; Dschuang Dsi (um 365-290 v.Chr.), chines. Weiser; Jesus, Meister und Weltlehrer; Bodhidharma (5. oder 6. Jahrhundert n.Chr.), „Erfinder“ des Zen-Buddhismus, spiritueller Meister; Rabiya al Basra oder al Ada-wiyya (713-801), erleuchtete Sufi-Meisterin, schrieb viele Lieder; Milarepa (1052-1135), tibetischer erleuchteter Meister und Dichter; Hildegard von Bingen (1098-1179), Seherin, Heilerin (kommt sogar in meiner weltlichen Ahnenreihe vor); Shams-e Tabrizi (1185-1248), Dichter und Sufi-Meister; Meister von Rumi (1207-1273), Dichter und Sufi-Meister; Saadi (1210-1292), persischer Dichter aus Shiraz; Kabir (1440-1518), ind. Erleuchteter und Dichter; Sri Gopala Guru Goswami (um 1500), ein indischer Meister, der mich besuchte und mich segnete; Jakob Böhme (1575-1624), deutscher Mystker; Matsuo Basho (1644-1694), jap. Dichter, Zen-Mönch; Baal Shem Tov (1698-1760) Begründer des Chassidismus, Novalis (1772-1801), deutscher Dichter und Mystiker; Rabbi Nachman (1772-1810), chassidischer Meister; Sri Yukteshwar (1855-1936), Meister v. Yogananda; Georges Gurdjieff (1866-1949), außergew. Meister; Petar Dunow (1864-1944), der Meister aus Bulgarien; Hermann Hesse (1877-1962), Suchender u. Dichter; Ramana Maharshi (1879-1950), spirtueller Meister; Mikhail Naimy (1889-1988), Mystiker a.d. Libanon; Ilse Middendorf (1910-2009), 7 Jahre meine Lehrerin; Ranjit Maharaj (1913-2000), ind. spiritueller Meister; Osho (1931-1990), mein Meister und Weltlehrer; Byron Katie (*1942), 5 Jahre meine Lehrerin.

 

Über einen der Meister aus dieser spirituellen Ahnenreihe, Sri Raanjit Maharaj, und über meine Begegnung mit ihm erzähle ich in diesem Video.

"Wie vor mir ein Hafiz, der Rabiah al-Basri in Treue folgte, wie ein Milarepa von den Eisbergen des Himalaya, wie ein Schams-e Tabrizi, der - aus glühender Wüste wirbelnd - Rumi mit sich gerissen hatte, wie ein Kabir im Feuergewand und mit nacktem Herzen, wie alle die Lehrlinge und Meister zu Sais werden auch nach mir große, wilde Seelen kommen mit flammenden Schwertern und zarten Blüten bodenloser Liebe. – Die Bürdeträger und Orte wechseln, der Geist ist ewig derselbe. Unser aller Worte aber, Melodien des Lebens, bleiben unauslöschbar schwebend in den Sphären und werden jene inspirieren, die das Leben verletzt hat, die gebrochene Herzen besitzen, aus denen alle Finsternis quillen darf und in die hinein nach und nach der goldene Schein des immer offenen Himmels dringt."
 
"Wäre ich nicht in Jerusalem gewesen, wäre ich nicht der, der ich bin und hätte für vieles keine Worte. – Novalis erweckte einen neuen Christussinn in den Gemütern der Menschen, die ihn verstanden. Doch zu dieser hohen Zeit, in diesem Jetzt darf endlich der strahlende, lichte Keim des Gesalbten in jeder Seele schicksalsmächtig und wahrhaftig zu sprießen zu grünen und hemmungslos zu blühen und fruchten beginnen! Schafft mir einen Ort, wo ich lehren kann. Dann wird meine Schule den Menschen das essentielle Wissen, die Liebe und die ihnen angeborene Freiheit wieder zurückschenken."

 

 

BHAJAN NOAM, Dozent, Therapeut, Dichter und Mystiker:

 

„Ich sehe mich als einen modernen und mit keiner Tradition verbundenen, reichlich unkonventionellen Mystiker des einundzwanzigsten Jahrhunderts. In meinen Büchern versuche ich über die schwergewichtigen Lebensthemen mit Leichtigkeit und Seelentiefe für jene zu schreiben, die begonnen haben, mit offenen Augen und mit einem offen Herzen die Welt zu durchschauen und durchschreiten. Die Texte wollen Anregung sein zum eigenen Forschen und Erfahren. Jeder ist selbst verantwortlich für sein Leben, und jeder ist stets geborgen in Gottes Armen. In dieser geborgenen Freiheit wächst das Bewusstsein des Menschen – und er findet letztlich zurück zum unaussprechlichen Wunder. Seine Phantasie, seine Träume, sein kreativer Geist, seine Sehnsucht, seine Suche nach der reinen Liebe führen ihn auf kleinen, unbeschrittenen Pfaden nach Hause ins Licht. Auf dieser Reise, die bereits Heimat ist, begleiten den Menschen die Worte, die Gedanken oder die Schwingungen diesseitiger und jenseitiger Meister und Lehrer. Doch das Wissen tönt auch leise aus den Wolken, aus den Bäumen und Blumen, von den Vögeln oder von den stillen Sternen bei Nacht. Dieses geheime Flüstern möchten meine Bücher mit allen offenen Wesen teilen.“

 

"Nach meinem Selbstverständnis bin ich derzeit vermutlich der einzige lebende deutsche Mystiker und Dichter, der in der ganzen Welt verstanden werden kann, da sich alle Kulturen und Religionen in mir vereinen. Durch die Gnade Gottes durfte mein Werk zu einer kostbaren Blüte gedeihen, wie wir sie gewöhnlich nur im fernen Orient finden."

 

"Jede Stadt sollte mit ihren Dichtern, Denkern und Mystikern gut umgehen, sollte sie schon zu Lebzeiten ehren und ihnen einen würdigen Platz geben und ein angenehmes Dasein ermöglichen. Sie sind das stille Herz der Stadt und verschaffen ihr Ansehen, Ehre und Beständigkeit; sie bewahren sie allein durch ihre Anwesenheit vor dem Verfall von Sitte und Moral."

 

Bhajan Noam: Konfuzius und Lao Tse heute - Eine Forderung

 

 

 

 

 

Meine bisher erschienenen und lieferbaren Bücher bei BNV.

Ergänzt durch Lesungen von Textauszügen auf Video

 

 

1. DIE NACHT MIT ELIA - Chassidisches Manifest in zwölf Geschichten

BNV. 2009 - 3. Auflage 2012, 212 Seiten, 12,- € ISBN 978-3-00-027486-2

Bhajan mit Rabbiner David Kraus, Jerusalem

 

 

Beurteilung: "Bhajan Noam ist es gelungen, ein aufwühlendes, vielschichtiges Buch zu schreiben in einem ganz eigenen, eigenwilligen Stil über einen uns allen heimlich im Herzen brennenden Themenkomplex, an den niemand bisher in Form von solch eindringlichen, gebrochenen, mystischen Geschichten und seelenvollen Bildern gerührt hat."  

 

Auszüge aus dem Prolog:  … dieses ist unsere gegenwärtige und zukünftige Aufgabe: Hinzuschauen, nach draußen und in unser eigenes Herz; wachsam zu sein und im Geiste von Frieden und Freiheit, Nächstenliebe und Mitverantwortung zu denken und zu handeln. Keinem fühlenden Menschen kann es mehr möglich sein nach der Shoah, auch nicht hundert Jahre oder weitere Jahrhunderte danach, im alten Sumpf steckenzubleiben. Eine Austrocknung muss erfolgen. Wille und Handlung dazu müssen sichtbar werden. Kein Schriftsteller kann mehr schreiben wie zuvor. Seine Worte werden geprüft und verworfen, und geprüft und abermals verworfen. Kein Dichter kann mehr dieselben Lieder singen. Die Stimme wird zum grellen Schrei in seinen eigenen Ohren. Wer sich nicht auseinandersetzt, versteht niemals die Abgründe des Menschen. Und wer die Abgründe nicht versteht, kann nie etwas um die möglichen Höhenflüge erfahren. ...   ... Die Aufgabe jedes Menschen in seinem Leben ist die Suche. Die Suche, die der uns innewohnenden Wahrheit gilt. Und wir sind zum Glück durch unser Leiden gezwungen zu finden, zu ergründen. Die Suche gilt unserem Woher und Wohin. Sie gilt jedoch zuerst dem Menschsein im Menschen. Menschsein ist Menschwerdung, der Fluss ist ein Fließen. Als Wesen, fragil und vergänglich in dieser Existenz, tragen wir alle auch das Unvergängliche in uns: Werden, Vergehen und Neuwerden. Von Sekunde zu Sekunde. Von Leben zu Leben. – Das fordert unsere Verantwortung in der horizontalen Welt und gibt uns die Freiheit zur vertikalen Entwicklung. ...   ... Das Wunderbare am Schreiben ist das Alleinsein. Oder auch – und ganz besonders dieses: Das Wunderbare am Alleinsein ist, dass der Imperativ Zeit verschwindet und Inspiration in einen weiten, unbegrenzten Raum einströmt, in welchem sie beinahe formlos bleiben kann und möchte und nur auf starken Wunsch hin, fast widerstrebend, sich zu Bildern und fest umrissenen Gedanken figurieren lässt. Jetzt, mit einem guten Kaffee, gleitet der Schreiber in eine Nacht voller Wunder! In jenen Stunden, in denen selbst die Stadt schläft, sich ausruht von Erbarmungslosigkeit und Liebe, ist er hellwach und sich selbst so nah, wie dies sonst vielleicht nur hinter stillen Klostermauern möglich wäre. ...   ... Und noch eins: Wir sind zu dritt in dieser geheimnisvollen Nacht. Ein scheinbar stummer Zeuge sitzt im Hintergrund. Doch er hält alle Fäden in den Händen. Und er flüstert mir zu, so laut, dass meine eigenen Gedanken entschwinden. Er sei aus alter Zeit, aus ewiger Zeit, raunt er ...und: „Schreibe nur, was du in dir hörst.“ ...   ... Chassidische Geschichten, und davon sind diese hier nicht ausgenommen, sind Stolpersteine und wollen es bewusst sein. Sie sind nicht geschliffen, nicht verfeinert. Sie kommen ja nicht aus der Werkstatt eines Dichters oder Schriftstellers. Sie kommen aus der Werkstatt des Lebens selbst; der sie aufgeschrieben hat, hat sie tief aus dem Leben ausgegraben. Ihre Wurzeln, die ihnen diese Kraft und Eindringlichkeit verleihen, gründen in der Ursprünglichkeit der Existenz. Deshalb besitzen sie diese ungewohnte Rauheit und manchmal auch nackte Rohheit. Du sollst anecken beim Lesen, du sollst an manchen Worten und Sätzen hängen bleiben, dich reiben. Du sollst dich auch ärgern. Dir wird immer ein Spiegel vorgehalten, der nichts verschönt. Du wirst sie nicht beim ersten Lesen verstehen. Sie haben viele Ebenen. Es geht bei diesen Geschichten auch nicht um ein verstandesmäßiges Verstehen. Es geht nur um Transformation. Nicht die Geschichte sollst du verstehen, sondern dich selbst. Wer auch immer sie aufgezeichnet hat, Gottes Geist weht durch sie; du wirst in ihnen eine Antwort finden, keinen leicht hingesagten Trost. - Von einem Chassid hörte ich einst die Worte: „Der Mensch braucht Religion. Aber der Mensch trägt auch Religion bereits in sich. Denn in jedem Wesen ist eine unverbrüchliche Gebundenheit zu Gott angelegt. Die Aufgabe ist, diese Wahrheit freizulegen. Wir tun das über Gebet, Gesang, Tanz, Begeisterung, Fröhlichkeit und Lernen aus den heiligen Texten und den Geschichten unserer großen Zaddikim.“

Über den Chassidismus - Ich lese in diesem Video einen kleinen Textauszug aus meinem Buch "Die Nacht mit Elia"

DIE LETZTE FRAGE - Eine Geschichte aus "Die Nacht mit Elia"

 

 

 

2. DU BIST DIESE LIEBE

BNV. 2010 - 3. Auflage 2012, 108 Seiten, 10,- € ISBN 978-3-00-032256-3

 

Das zweite Buch, das ich schrieb, ist DU BIST DIESE LIEBE. Seine Themen sind Liebe, Selbsterkenntnis, ein Verstehen der letzten Wahrheiten und der mutige Sprung ins immer Ungewisse.

 

Textbeispiel:

 

Ein Leuchten

 

Hilflosigkeit verspüren zu dürfen, ist ein Menschenrecht. Lasse die Hilflosigkeit eintreten. Begrüße sie als Gast. Und widme dich ihr, wie du einem willkommenen Gast alle Zeit und dein ganzes Sein zur Verfügung stellst Wenn Hilflosigkeit bei dir anklopft, vertreibe sie nicht mit blinder Aktivität, sondern setze dich mit ihr zusammen. Schaue ihr in die Augen. Lasse ihr Wesen tief in dich hinein. Und du wirst erstaunt sein, welche Stille, welcher Frieden nach und nach über dich kommt.
 

Dieser Frieden ist dein eigentliches Sein. Diese Stille wird immer dann auftauchen, wenn du eine Situation oder ein Gefühl total zulässt und dich nicht wehrst. Vertrauen und Zulassen sind der Trick: dann entsteht kein Kampf, keine innere Zerrissenheit – sondern eine neue Ganzheit.
 

Jede Situation, tausendmal am Tag, fordert dich zu nichts anderem heraus. Und tausendmal überlässt du dich mechanischen Reaktionen. Jede Situation kann das goldene Tor sein zu deinem innersten Kern. Wenn du zu kämpfen beginnst, hast du die Gelegenheit verpasst. Unendliche Male warst du bisher Verlierer. Doch kümmere dich nicht um Vergangenes, lehne nur diesen Augenblick nicht ab, nimm dieses Jetzt an, wie es ist, und du bist zum ersten Mal Sieger!


Sieger über alles Leiden in der Welt, das auch in dir wurzelt. Und wenn du einmal ein wirklicher Sieger warst – ein wirklicher Sieger sein heißt in der Sprache des Herzens, sich dem Fluss zu ergeben – dann verstehst du auch zum ersten Mal den wahren Wert des Lebens. Du darfst hilflos sein, du darfst enttäuscht sein, du darfst hoffnungslos sein... und es ist schön, es ist ein Leuchten, ein Aufblühen der Seele.

"Ahimsa - Gewaltlosigkeit üben" ist ein weiterer Text aus DU BIST DIESE LIEBE

 

 

 

3. SHASTRAS - Meistertexte - Worte der Erkenntnis, der Freude und der Liebe

BNV. 2013 - 4. Auflage 2016, 228 Seiten, 16,- € ISBN 978-3-00-041812-9

 

In diesem Buch versuche ich in 90 Kapiteln über die schwergewichtigen Lebensthemen mit Leichtigkeit und Seelentiefe für jeden verständlich zu schreiben. Die Texte sollen Anregung sein zum eigenen Forschen und Erfahren. Ihre Botschaft ist: Jeder ist selbst verantwortlich für sein Leben, und jeder ist stets geborgen in Gottes Armen. In dieser geborgenen Freiheit wächst das Bewusstsein des Menschen - und er findet letztlich zurück zum unaussprechlichen Wunder.

 

Ein Textbeispiel:

 

Handwerk

 

Die Menschheit flieht in immer größerer Geschwindigkeit vor sich selbst davon und wird, wenn sie niemand bremst, schon bald diesen Planeten im Kollektiv verlassen müssen, weil ihr Geschwindigkeitsrausch mit all seinen Folgen die Erde unbewohnbar gemacht haben wird. – Wir suchen offensichtlich die Erleuchtung in der Lichtgeschwindigkeit.

 

Sich durch seine Arbeit mit Gott zu verbinden, ist in dieser hochtechnisierten Welt völlig verloren gegangen und auch gar kein Begriff mehr für den heutigen Menschen. Nur im echten Handwerk, wo die Hand des Menschen sich noch leiten lässt von der inneren Führung, und wo der Mensch nicht im Zeitdruck der Automation seine intuitiven Kräfte und kreativen Fähigkeiten verloren hat, kann diese Rückbindung noch stattfinden.

 

In der Körpertherapie, die noch eine der wenigen verbliebenen echten Handwerkstätigkeiten ist, können wir in der Ausbildung diese spirituelle innere Haltung bewahren oder neu fördern. – Wie kann ein kranker Körper wieder von der Seele in Gänze bewohnt werden, der nicht spirituell therapiert wird?

 

Wie kann ein Haus bewohnbar sein, wenn es nicht von Handwerkern, Maurern, Steinhauern, Zimmerleuten, Schreinern, Malern mit ihrer ganzen Hingabe und Liebe und dem bewussten Willen, etwas Schönes und Nützliches zu erschaffen, etwas Einmaliges zu erbauen, geplant und gefertigt wird? – Es existiert heute praktisch kein Heim mehr, nur noch Wohnmaschinen. Diese zerstören das Energie- und Nervensystem und auch das ästhetische Empfinden der Menschen, und damit ihre Seele. – Statt Häusern der Heilung ha-ben wir heute Therapiefabriken.

 

Wer von vielfältiger Natur, von Bäumen, Blumen, Tieren, Flüssen, Seen, Bergen, von Wind und Wetter, von allen Jahreszeiten sich umgeben und durchdringen lässt, und wer mit lebendigen Menschen, erfahrenen Menschen, kreativen Menschen, freien, stolzen und liebevollen Menschen zusammenlebt, wird diese gesammelte Erfahrung, dieses beständige Erleben in all seinen Tätigkeiten, Gesten, Worten und Gedanken zum Ausdruck bringen. In seinem gesamten Wesen wird ein Leuchten sein, eine Zufriedenheit und Ruhe. Dinge, die er herstellt, werden das ausstrahlen, werden diese unverwechselbare Qualität besitzen. Es mag nur eine Tasse sein, ein Stuhl, ein gewöhnlicher Gebrauchsgegenstand, etwas ganz Alltägliches. Aber unter seinen Händen wird es zu etwas Ungewöhnlichem, zu etwas Seltenem, ganz Einmaligen, an dem sich der Käufer und Besitzer erfreut, das ihn bereichert, ja beschenkt mit besonderer Energie. Ein einfacher Stuhl, eine schlichte Tasse. Doch er wird, auf diesem Stuhl ruhend, die vitalen Kräfte des Waldes spüren. Und aus der Tasse wird er trinken wie aus einer frisch sprudelnden Quelle. Er hört dabei die Vögel zwitschern, Wolken ziehen über ihm hinweg, Sterne tauchen am Himmel auf, Zeitalter mögen vergehen und auf dem Stuhl sitzt jetzt sein Enkel, aus der Tasse wächst eine Blume ...

 

Dieses ist ein Bild aus der zeitlosen Zeit. Und diese Zeit besteht immer, sie vergeht nie. Sie ist nur überlagert von unserer Hektik und dem Lärm. Lediglich der Verstand glaubt, keine Zeit zu haben, wie der Verstand uns irgendwie immer einen Mangel suggeriert. Das eigentliche Leben kennt keinen Mangel und ihm fehlt es nicht an Zeit. Zeit ist ewig, wie könnte sie da fehlen! – Wir müssen stiller werden, um die Ewigkeit wieder wahrzunehmen.

 

 

Ein weiteres Textbeispiel:

 

Tanz und Musik der Derwische

 

Die Musik der Derwische ist nicht einfach Musik. Sie ist ein gewaltiges Ereignis, in das du mit deinem ganzen Körper eintauchst, mit deiner ganzen Existenz – du wirst diese Musik. Das Leben ist Musik und Tanz, Tanz und Musik bringen dich zu Gott. Dein Körper pulsiert von Anbeginn: dein Atem, dein Herzschlag, die Freude all deiner Organe ist Tanz. Und deine Seele schwebt dabei in ihren Melodien. Musik und Tanz wecken dich am Morgen. Die Vögel, die tausend Stimmen Gottes, sie tönen wild und zärtlich und flattern umeinander. Und ihr Spiel ist Lust, Gebet und Streit. Auch dein Verstand hat Takt, hat Stimmungen, Impulse. Gedanken kommen und gehen: geheime Muster. Du wirst gedacht von Gott, wie du geatmet wirst, wie du gelebt wirst von Ihm. Sei bereit für Gottes Tanz. Sei bereit für Gottes Lied in dir. Durch dich erschafft er die Welt. Durch dich fühlt er die Freude und die Trauer, die Wut, den Stolz, die Eifersucht, den Neid, das Lieben und das Hassen, das Verlassen und Begegnen in immer neuer Harmonie. Nimm die Welt an, nimm Gott an, so wie er dich vollkommen in sich aufgenommen hat. Tanze durch die dunklen Täler des Leidens, tanze über die höchsten Gipfel der Wonne den Schöpfungstanz bis zur Erschöpfung – bis du restlos alles ausgeschöpft hast, den ganzen Kelch. Die Welt, mit allem was sie in Bewegung hält, ist Liebe – Liebe ist ALLES. Und das lehrt dich der Tanz, der das All bewegt und dein kleines Herz erregt. Das lehrt dich die Musik, die die Sterne erstrahlen und verlöschen lässt und die die Seele im Rausch zu Gott emporträgt, dass sie in Ihm verlischt. Es ist der Tanz, der alles rundet, der die Ecken abschleift und manchmal mit dem Meißel zuschlägt. Das tut weh am Anfang. Das ist der Tod des Alten und die Geburt des Neuen. Ein Erwachen beginnt. Der Tanz der Derwische fegt über die Erde wie ein Wirbelsturm und rüttelt an den alten Mauern aus Lüge, Hass und Dummheit. Er weht die Türen und Fenster auf und öffnet die Augen und Herzen der Menschen für alles Wahre, Schöne und Gute. Und schon beginnt der Gott in vielen zu lachen!

Noch zwei weitere Texte aus SHASTRAS: "Das Tor zum Leben", die Musik dazu ist von mir;

und "Charakter".

 

 

 

4. CAFÉ KAILASH - Hier gibt's nur Kaffee, nur schwarz

BNV. 2014 - 1. Auflage, 330 Seiten, 20,- € ISBN 978-3-00-046774-5 
 

330 Seiten Wahrheitsserum

"Die Geschichte der Menschheit wäre allzu schnell erzählt. Lassen wir deshalb das allgegenwärtige Gras gnädig darüber hinweggrünen und schweigen würdig lächelnd an ihrem monströsen, doch völlig unbedeutenden Grab. Die Geschichte jedes Einzelnen hingegen braucht einen weiten Himmel und einen ruhigen, sanften Atem, einen freundlichen Wind, ein heiteres, aufgeregt zitterndes Herz und eine große Schar geduldiger, goldgelber Sonnenstrahlen."

Kaffee ist eine Metapher für Wachsein, schwarzer Kaffee für die spirituelle Essenz. Dieses vielschichtige Buch beleuchtet alle Winkel des menschlichen Geistes und entführt den Leser manchmal auf graden, manchmal auf geschlängelten Wegen in immaterielle, lichtvolle Welten, auch, oder gerade wenn die Orte "Jerusalem", "Shiraz", "Basra" oder einfach "Wüste" genannt werden. Und er bringt uns am Ende mitten hinein in die schönste und reinste Geschichte der Welt.

Ein etwas längerer Text aus diesem Buch: Im Anfang schuf Gott den Himmel und die Erde :בְּרֵאשִׁית בָּרָא אֱלֹהִים אֵת הַשָּׁמַיִם

"Dieser Tag", eine Erinnerung im Heute zu sein.

Zu einem guten Café gehört Musik. Deshalb jetzt eine Klavierminiatur von mir: "SAT CHIT ANANDA"

 

 

 

5. DIE ACHT PERLEN DER FREIHEIT

BNV. 2016 - 1. Auflage, 120 Seiten, 10,- € ohne ISBN

 

Aus dem Vorwort: Der sehnlichste Wunsch eines jeden Menschen ist wohl, sich ganz und heil zu fühlen. In der Torah fordert Gott sein Volk auf „Seid heilig, denn ich bin heilig“. Und das Volk Gottes praktizierte Gebete und Rituale und folgte Geboten, um diesen Zustand des Heiligseins zu erreichen. Alles das wurde ihnen gegeben, um ihnen deutlich zu machen: jeder Augenblick dieses Lebens ist bedeutsam, jede Begegnung ist wertvoll. Den gewöhnlichen Alltag gilt es anzuheben zu einem heiligen Feiertag voller bedeutsamer Ereignisse, für die wir uns wach halten sollen, um nicht den ureigentlichen Sinn unseres Hierseins zu versäumen.

 

Diese Zeilen wollen dich einführen in ein neues, lebendiges Beten: Ein Beten, das von Anfang an eine ganz und gar positive Erfahrung für dich sein wird; ein Beten, das deinem Leben eine stabilere Basis verleiht, ein Beten, das in deinem inneren Raum, und vor allem in deinem innersten Herzensraum, eine Heiligkeit gepaart mit Leichtigkeit und Heiterkeit erstrahlen lässt; ein Beten, das Gott auf eine fröhliche Weise zu dir einlädt; ein Beten, das kein Bitten sondern eine demütige, fast hilflose Dankbarkeitsbezeugung aus deinem Herzensgrund an das Unendliche ist; ein Beten, das dich von seiner Struktur her leicht in tiefere Schichten deines Unbewussten und damit zu immer mehr Selbsterkenntnis führen wird; ein Beten, das dich aus Abhängigkeiten, unbewussten Mechanismen und Projektionen herausführt; ein Beten, das aus dem Schaf einen Löwen und aus dem Löwen den wahren Menschen machen möchte; ein Beten zuletzt, das jedes Mal in eine heilige Zeremonie eingebettet wird, die du aber selbst kreieren musst, deshalb ein Beten, welches von dir immer wieder frisch, lebendig und dynamisch erlebt wird, und allein dadurch schon so befreiend auf dich wirkt.

Sutras (Lehrsätze) von Sri Gopala Guru Goswami. Er war es, der mir in einer heiligen Nacht dieses Buch schenkte.

 

 

 

6. DRACHENPERLEN - Jenseits von Philosophie - Die wilden Sutras des Bhajan Noam

BNV. 2012 - 2. Auflage, 112 Seiten, 10,- € ISBN 978-3-00-039521-5

 

Zu diesem Buch lautet mein Satz: Gute Bücher brennen... sich unvergesslich in deine Seele. DRACHENPERLEN wurde im Jahr des Drachens 2012 geschrieben. 115 Sutras, die dich mitten in dein Herz treffen, in kurzen, heißen Sommernächten mit Entschlossenheit und wilder Energie notiert.

Für ein friedvolles Miteinander der Religionen: die Geschichte "Der Jude Schemuel in Lhasa"

"Karfreitags Sutra"

Das Sutra "Wunder der Nacht"

 

 

 

7. KIRSCHBLÜTENZWEIGE - Vierzig Haikus

BNV. 2012 - 1. Auflage, 6,- € ISBN 978-3-00-040645-4

 

Ein stilles Buch. Es kommt mit wenigen Worten aus, um alles Wesentliche zu sagen. KIRSCHBLÜTENZWEIGE - Vierzig Haikus, geschrieben an einem Abend.

 

 

 

8. WELTGESCHICHTE ... wird in diesem Buch geschrieben.

BNV. 2012 - 2. Auflage, 96 Seiten, 10,- € ISBN 978-3-00-040782-6

 

Diese WELTGESCHICHTE ist nicht außer, sondern jenseits von jeder Konkurrenz. Zitat aus dem Inhaltsverzeichnis: "Hier findest du nichts für deinen Verstand - außer einem Reset-Programm. Das ist nicht staatlich geprüft, bewahre! Es wird aber von führenden Meister der verrückten Weisheit dringend empfohlen!"

 

 

 

9. VIERZIG WÜSTENNÄCHTE

BNV. 2013 - 1. Auflage, 8,- € ISBN 978-3-00-043553-9

 

VIERZIG WÜSTENNÄCHTE sind vierzig liebesglühende, feurige Psalmen an die göttliche Existenz - im Sommer 2011 in wenigen kurzen Nächten geschrieben. - Die Wüste ist ein Ort des Friedens, der Einkehr, der Reinigung und Heiligung. Du kannst dich für diese Erfahrung tatsächlich in eine Wüste begeben, du kannst diesen Ort aber auch in deinem Inneren aufsuchen. Was ist dir gegeben?

 

 

 

10. SONNENGESÄNGE aus dreieinhalb Jahrtausenden

BNV. 2016 - 1. Auflage, 44 Seiten, kostenlos, ohne ISBN

 

SONNENGESÄNGE ist ein Spiegel der Bewusstseinsentwicklung der Menschheit. Er reflektiert im Verlauf von acht Texten aus den vergangenen dreieinhalb Jahrtausenden unsere spirituelle Evolution. Man könnte das Buch im Untertitel auch "Vom Mysterium des Erwachens" nennen. Denkt bitte nicht zu sehr mit dem Verstand über die Texte nach. Betastet sie eher vorsichtig - und betrachtet sie mit großem Feingefühl, so wie man seltene Edelsteine prüft und bewundert. In diesem Buch komme ich selbst nur ganz am Schluss zu Wort. Es ist eine Liedersammlung der großen Suchenden und Erkennenden: Pharao Echnaton, König David, der Prophet Daniel, Jesus Christus, Philon von Alexandria, Franziskus von Assisi und Friedrich Hölderlin. Sie alle eint das schlichte und große Lied der Ewigkeit.

 

 

 

11. IN SALOMONS GARTEN 

20 Sprüche für ein integrales Leben mit den Kommentaren des Mystikers Bhajan Noam

BNV 2016 - 1. Auflage; Kunstduck-Ausgabe, 21 Farbfotos, 102 Seiten, 16,-€, ohne ISBN

 

Aus dem Vorwort: In den zwanzig von mir ausgewählten Sprüchen König Salomons geht es um die Erfahrung des eigenen Lebens als ein Ganzes. Ist unser Denken klar, wirkt sich dies auch auf unser Seelenleben und unser körperliches Befinden in harmonischer Weise aus. Folgen wir den Gesetzen der Natur und der kosmischen Ordnung, kann nichts unsere Gesundheit und unser soziales Wirken gefährden. Befinden wir uns außerhalb davon, werden die Folgen irgendwann sichtbar und spürbar. Bei König Salomon steht die Einheit von Denken, Fühlen, Handeln und einem spirituellen Ausgerichtetsein im Mittelpunkt seiner Philosophie und er weist in seinen Sprüchen immer neu und facettenreich auf sie hin.

 

Textbeispiel:

 

Es gibt eine Sufi-Geschichte von einer Prostituierten. Diese Prostituierte nahm jedem ihrer Besucher das Versprechen, niemandem ihr Geheimnis zu verraten. Sie war die schönste Frau im ganzen Land und viele Männer zog es zu ihr hin. So kam einst auch ein junger Mann in ihre Stadt und zog Erkundigungen über sie ein. Er brachte aber nur in Erfahrung, was alle zu hören bekamen, dass sie alle stolz waren, diese wunderhübsche Frau, diesen seltenen Juwelin ihren Mauern zu wissen. Voller Begierde, sie zu sehen, eilte er zu ihrem Palast und wurde auch gleich von einer Dienerin eingelassen. Dann führte sie ihn zu ihrem Gemach hinauf. Sie öffnete die Tür und was er sah, war wahrhaftig das allerschönste Wesen, das ihm je begegnet war. Sie saß unbekleidet in einem Sessel – er wagte es kaum, sich ihr zu nähern. Doch sie winkte ihn freundlich heran und deutete ihm an, sich ihr gegenüber niederzulassen. In dieser Nacht saß er nur da und schaute sie ganz unschuldig und staunend an. Er konnte sich nicht rühren, aber er konnte auch kein Auge von ihr lassen. So kam er allmählich in eine tiefe Ruhe, eine nie gekannte Stille breitete sich in ihm aus. – Dann öffnete er, der bisher von Ehrfurcht ergriffen geschwiegen hatte, zum ersten Mal seinen Mund, er musste sie fragen: „Was ist es, was du hier mit mir machst? Von dir geht ein Zauber aus, den ich nicht verstehe. Mir geht es so unglaublich gut, wie ich es noch nie erlebte. Meine Tränen fließen vor Wonne und mir unbekannten Gefühlen, und es zwingt mich innerlich fast, mich vor dir niederzuknien, um dich anzubeten“ – „Mein ganzes Hiersein dient nur einem Zweck, die Menschen, die zu mir kommen, zu Gott zu führen. Ich tue es mit meiner Schönheit, die mir Gott als Gabe schenkte. Was du gerade erfährst, ist ein erster Hauch des Göttlichen, ein Duft von Meditation, von Erleuchtung. Jetzt wird es dich nie mehr loslassen, jetzt hast du den Geschmack davon erhalten und du wirst weitergehen. Deine Seele ist geweckt. Sie wird dich nicht mehr in Ruhe lassen, bis du den Weg zu Ende gegangen bist. Du hast hier Gottes Segen erhalten, und wie von allen, die vor dir hier waren, nehme ich auch dir das Versprechen ab, Stillschweigen darüber zu wahren, was du gesehen und erlebt hast. Für die da draußen bin ich eine Prostituierte. Als Prostituierte locke ich sie zu mir mit all ihren Begierden – doch hier werden sie zu Gott gebracht und ihre wahre und tiefste Sehnsucht ist erfüllt.“ Viele brauchen noch eine materielle Manifestation des Göttlichen, bis es ihnen eines Tages genügt, einfach mit offenen Augen zu sehen, was überall präsent ist.

IN SALOMONS GARTEN 1. Spruch und Kommentar

 

 

 

12. LEBENSREZEPTE - Gesundheit, Weisheit, Liebe

BNV. 2019 - 5. Auflage; mit vielen Farbfotos, 290 Seiten, 30,-€, ISBN 978-3-00-058248-6

 

DIESES BUCH SOLLTE JEDER BESITZEN!

 

Warum ich das sage? Weil ich es selbst gerne besessen hätte, als ich krank war und über lange Zeit keine alternative Lösung zu den nebenwirkungsreichen Medikamenten fand, die ich nehmen musste.

 

Ich habe sieben Jahre geforscht, viele Artikel gelesen, viele Mittel ausprobiert, bis sich allmählich der Kern aus den gesammelten Informationen herausschälte.

 

Und am Ende hielt ich mehr als nur eine Lösung für mein eigenes Problem in den Händen - in diesem Buch findet jeder seinen individuellen Weg aus seinen gesundheitlichen Störungen sowie den oft vorausgegangen seelischen Hintergrunderscheinungen. 

 

 

"LEBENSREZEPTE" ist ein umfassendes, dennoch knapp gehaltenes und auf den Punkt gebrachtes Werk, das die wirkungsvollsten Naturmittel zur Stärkung, Entgiftung und Regeneration des Körpers beschreibt und empfiehlt. Ebenso bietet es bei emotionaler, geistiger und spiritueller Dissonanz Lösungswege an. Selbstverständlich ist das oberste Anliegen die Prophylaxe: Körper, Seele und Geist durch eine natürliche und ethische Lebensweise in einem kraftvollen Gleichgewicht zu halten.

 

 

Gerade heute, bevor ich diese Zeilen schrieb, begegnete mir der Satz aus den Psalmen "Die mit Tränen säen, werden mit Freuden ernten".

Ich bin durch einige Täler der Tränen gegangen - und halte jetzt mit großer Freude dieses Buch in meinen Händen.

 

Als einfacher Mitmensch, als jemand, der den Weg der Mystik geht, und als Therapeut, der seit drei Jahrzehnten mit Patienten arbeitet und unendlich viele Lebensgeschichten gehört hat, habe ich dir dieses geistige Geschenk anzubieten, das dir nützlich sein möge, wie schwierig deine momentane Lebenssituation oder die deines Nächsten, dem du dich zu helfen verpflichtet fühlst, auch sein mag. Es spendet dir meinen bescheidenen Segen und das Hoffnungslicht des Höchsten, das durch alle Zeilen hindurchscheint.

 

 

Dieses Buch enthält nichts, was ich nicht selbst (teils langjährig) erprobt habe.

 

Aus der Einleitung:

"Jede Krankheit basiert auf einem Mangelzustand. Unabhängig vom Namen einer Krankheit gibt es bestimmte Mangelzustände, die fast jeder hat und die als Grundlage zur Gesundung behoben werden müssen. Darüber hinaus gibt es Mittel, die individuell ergänzend eingesetzt werden können. Es geht in diesem Buch nicht um fertige Rezepte, sondern um ein breites Spektrum an Angeboten, mit dem jeder selbst an sich forschen kann. Jeder Körper ist verschieden und reagiert anders. Es geht um Eigenverantwortlichkeit. Es geht darum, die eigenen Bedürfnisse wieder spüren zu lernen. Aber es werden Mittel und ganzheitliche Betrachtungsweisen an die Hand gegeben, die eine Basis zur Gesundwerdung erschaffen, aus der man Zuversicht schöpfen kann, um dann mit neu gestärktem Mut weiterzugehen."

 

Themen: Motivation – Dein Körper – Wasser – Atmung – Vegane Ernährung - Grüne Hausapotheke (Nahrungsergänzungsmittel, Vitamine, Mineralstoffe, Kräuter und Kräuterextrakte; alle Bezugsquellen) – Basische Ernährung – Säfte – Entschlackung - Köstliche vegane Rezepte – Fußreflexzonen-Massage – Hormondrüsen – Atemübungen – Energieübungen – Meditationen – Wahre Menschwerdung – Gelungene Partnerschaft – Medizinische Studien – Bücherempfehlungen u.v.m.
______________________________________________

 

Fünfte erweiterte Auflage direkt bei mir portofrei bestellbar. Jetzt 290 Seiten, farbig bebildert; 30 €. 

Mail: bhajan-noam@gmx.de

Mitverbreiter wie Heilpraktiker, Therapeuten, Gesundheitsberater, Yogalehrer u.a. erhalten 10 Bücher für je 24,- € plus ein kosteloses Exemplar ebenfalls portofrei. (Bei Versand ins Ausland anteilmäßige Gebühr)

 

Zur Information: Ich betreibe keinen Internet-Buchhandel. Mein Geld verdiene ich mit Seminaren und Therapiesitzungen.

Ich stelle lediglich mein Wissen und meine Erfahrung in Form meiner eigenen selbst produzierten Bücher zur Verfügung.

 

LEBENSREZEPTE, wie auch alle meine übrigen Bücher, kann in jedem Buchladen zum handelsüblichen Preis bezogen werden. ______________________________________________

 

LEBENSREZEPTE. Ein Vortrag dazu mit dem lustigen Titel "Die fünf Ent-en". Es geht dabei umd die Ent-Wörter: Ent-stressen, Ent-säuern, Ent-giften, Ent-zündungen beseitigen und Ent-halten von schädigenden Eigenschaften und negativem Denken. Diese fünf "Ent-en" sind die Voraussetzung für eine starke Gesundheit. 

 

 

 

13. DER MEISTER

BNV. 2021 - 2. Auflage; 174 Seiten, 20,-€, ISBN 978-3-00-070175-7

 

MEIN NEUES BUCH

 

 
"DER MEISTER" - Ein kleines Diadem, das in den vergangenen 20 Jahren Edelstein für Edelstein entstanden ist.
 
VORWORT: Dieses Buch ist der Sanftheit und Radikalität der Meister gewidmet. Es ist eine Hymne an sie: an die regional Wirkenden und an die großen Weltenlehrer, an die Bekannten und an die im Verborgenen Tätigen. Jeder Meister ist Der Meister. Ihnen allen ist das gleiche Aroma eigen, der gleiche süße und herbe Duft. Dass ich Jesus in den Mittelpunkt stellte, liegt an seiner Größe und universalen Rolle, die er spielt. Doch ein Georges Gurdjieff, eine Rabiya al Basra, ein Jakob Böhme (der in diesem Buch keine Erwähnung findet) sind nicht weniger wert. Alle nahmen sie die Bürde auf sich, litten, liebten und feierten und versprühten unablässig den Heiligen Geist und eine unfassbare, ganz im Jenseits fußende Gottessehnsucht.
 
In diesem meinem Leben durfte ich einigen jener wertvollen Wesen, Männern und Frauen, begegnen, die mich eine Strecke des Weges begleiteten und mit ihrem Sein und ihren Worten die mir innewohnende Wahrheit bestärkten. Für sie soll meine kleine Sammlung von Texten und Versen als Lobespsalm erklingen. Mögen alle Meister, Lehrer und Mystiker, die nichts sehnlicher wünschen, als den Heiler und Meister in uns zu wecken, Ehrung erfahren von würdigen Schülern.
 
Erschienen im Februar 2021. Februar kommt vom lateinischen februare = reinigen. Wir leben gerade mitten in der Zeit der GROSSEN REINIGUNG. Und diese Sammlung ist ein Buch der Klärung, der Heiligung; nimm es als solches in deine Hände und lasse es segensvoll in dir wirken. - Bhajan Noam
 
BNV 2021 - 2. Auflage, 174 Seiten; 20,- € / 25,- SFR ISBN 978-3-00-070175-7

 

 

 

Einladungen zu Lesungen

Gerne nehme ich Einladungen zu Lesungen in Buchhandlungen oder im Rahmen besonderer kultureller Veranstaltungen entgegen.

Mail: bhajan-noam@gmx.de

Tel.: 0160 30 24 929

 

 

 

Für Buchhändler: meine über VLB bestellbaren Bücher

LINK: https://vlb.de/

 

 

 

Meine Bücher - ein Vorstell-Video

Alle Bücher direkt hier portofrei (D) bestellen: bhajan-noam@gmx.de

 

 

 

Für die Ewigkeit

 

 

 

Meine Bücherseite bei AUTORENWELT

>>> https://buchfindr.de/verlage/bnv-georg-huppert/

Buch Findr: "Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei BNV. Georg Huppert: Wie die oben genannten Verlage legt auch BNV. Georg Huppert besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen."

 

 

Meine Bücher in der

DEUTSCHEN NATIONALBIBLIOTHEK

 
Katalog der Deutschen Nationalbibliothek
 
 
Titel: Der Meister / Bhajan Noam
Ausgabe: 1. Auflage
Verlag: [Villingen-Schwenningen] : BNV
Zeitliche Einordnung: Erscheinungsdatum: 2021
ISBN/Einband/Preis: Broschur
Sprache(n): Deutsch (ger)
 
Bücher 2 Link zu diesem Datensatz: http://d-nb.info/1239603991 [http://d-nb.info/1239603991]
Titel: Lebensrezepte : Gesundheit - Weisheit - Liebe / Bhajan Noam
Ausgabe: 5. überarbeitete und wesentlich erweiterte Auflage
Verlag: [Villingen-Schweinningen] : BNV
Zeitliche Einordnung: Erscheinungsdatum: 2019
ISBN/Einband/Preis: 978-3-00-058248-6 Broschur
Sprache(n): Deutsch (ger)
 
Bücher 3 Link zu diesem Datensatz: http://d-nb.info/1151144045 [http://d-nb.info/1151144045]
Titel: Lebensrezepte : Gesundheit - Bewusstheit - Liebe / Bhajan Noam
Person(en): Noam, Bhajan (Verfasser)
Ausgabe: Erste Auflage
Verlag: [Villingen-Schwenningen] : BNV
Zeitliche Einordnung: Erscheinungsdatum: Januar 2018
Umfang/Format: 200 Seiten : Illustrationen ; 20 cm, 230 g
ISBN/Einband/Preis: 978-3-00-058248-6 Broschur : EUR 20.00 (DE), EUR 20.00 (AT), CHF 20.00 (freier Preis); 3-00-058248-7
EAN: 9783000582486
Sprache(n): Deutsch (ger)
DDC-Notation: 613 (maschinell ermittelte DDC-Kurznotation)
Sachgruppe(n): 610 Medizin, Gesundheit ; 150 Psychologie ; 640 Hauswirtschaft und Familienleben
 
Bücher 4 Link zu diesem Datensatz: http://d-nb.info/1239602499 [http://d-nb.info/1239602499]
Titel: Die acht Perlen der Freiheit / Bhajan Noam
Ausgabe: 1. Auflage
Verlag: [Villingen-Schwenningen] : BNV
Zeitliche Einordnung: Erscheinungsdatum: 2016
ISBN/Einband/Preis: Broschur
Sprache(n): Deutsch (ger)
 
Bücher 5 Link zu diesem Datensatz: http://d-nb.info/1239601115 [http://d-nb.info/1239601115]
Titel: In Salomons Garten : 20 Sprüche für ein integrales Leben mit den Kommentaren des Mystikers Bhajan Noam
Ausgabe: 1. Auflage
Verlag: [Villingen-Schwenningen] : BNV
Zeitliche Einordnung: Erscheinungsdatum: 2016
ISBN/Einband/Preis: Broschur
Sprache(n): Deutsch (ger)
 
Bücher 6 Link zu diesem Datensatz: http://d-nb.info/1239604416 [http://d-nb.info/1239604416]
Titel: Shastras : Meistertexte : Worte der Erkenntnis, der Freude und der Liebe ; ein Lehr- und Lesebuch / Bhajan Noam
Ausgabe: 4. Auflage
Verlag: [Villingen-Schwenningen] : BNV
Zeitliche Einordnung: Erscheinungsdatum: 2016
ISBN/Einband/Preis: 978-3-00-041812-9 Broschur
Sprache(n): Deutsch (ger)
 
Bücher 7 Link zu diesem Datensatz: http://d-nb.info/1239602715 [http://d-nb.info/1239602715]
Titel: Sonnengesänge aus dreieinhalb Jahrtausenden / Bhajan Noam
Ausgabe: 1. Auflage
Verlag: [Villingen-Schwenningen] : BNV
Zeitliche Einordnung: Erscheinungsdatum: 2015
ISBN/Einband/Preis: Broschur
Sprache(n): Deutsch (ger)
 
Bücher 8 Link zu diesem Datensatz: http://d-nb.info/1239602146 [http://d-nb.info/1239602146]
Titel: Café Kailash : hier gibt's nur Kaffee, nur schwarz / Bhajan Noam
Ausgabe: 1. Auflage
Verlag: [Villingen-Schwenningen] : BNV
Zeitliche Einordnung: Erscheinungsdatum: 2014
ISBN/Einband/Preis: 978-3-00-046774-5 Broschur
Sprache(n): Deutsch (ger)
 
Bücher 9 Link zu diesem Datensatz: http://d-nb.info/1038203678 [http://d-nb.info/1038203678]
Titel: Shastras : Meistertexte ; Worte der Erkenntnis, der Freude und der Liebe ; ein Lehr- und Lesebuch / Bhajan Noam
Person(en): Noam, Bhajan (Verfasser)
Ausgabe: 1. Aufl.
Verlag: [Villingen-Schwenningen] : BNV
Zeitliche Einordnung: Erscheinungsdatum: 2013
Umfang/Format: 228 S. : Ill. ; 19 cm, 262 g
ISBN/Einband/Preis: 978-3-00-041812-9 kart. : EUR 16.00 (DE)
EAN: 9783000418129
Sprache(n): Deutsch (ger)
DDC-Notation: 204 [DDC22ger]
Sachgruppe(n): 200 Religion, Religionsphilosophie
 
Bücher 10 Link zu diesem Datensatz: http://d-nb.info/1239603266 [http://d-nb.info/1239603266]
Titel: Vierzig Wüstennächte / Bhajan Noam
Ausgabe: 1. Auflage
Verlag: [Villingen-Schwenningen] : BNV
Zeitliche Einordnung: Erscheinungsdatum: 2013
ISBN/Einband/Preis: 978-3-00-043553-9 Broschur
Sprache(n): Deutsch (ger)
 
Bücher 11 Link zu diesem Datensatz: http://d-nb.info/1032769432 [http://d-nb.info/1032769432]
Titel: Die Nacht mit Elia : [chassidisches Manifest in zwölf Geschichten] / Bhajan Noam
Person(en): Noam, Bhajan (Verfasser)
Ausgabe: 3. Aufl.
Verlag: [Villingen-Schwenningen] : BNV
Zeitliche Einordnung: Erscheinungsdatum: 2012
Umfang/Format: 216 S. : Ill. ; 20 cm
ISBN/Einband/Preis: 978-3-00-027486-2 kart. : EUR 12.00, sfr 16.50
Sprache(n): Deutsch (ger)
DDC-Notation: 296.8332 [DDC22ger]
Sachgruppe(n): 290 Andere Religionen
 
Bücher 12 Link zu diesem Datensatz: http://d-nb.info/102576692X [http://d-nb.info/102576692X]
Titel: Drachenperlen : jenseits von Philosophie ; die wilden Sutras des Bhajan Noam
Person(en): Noam, Bhajan (Verfasser)
Ausgabe: 2. Aufl.
Verlag: [Villingen-Schwenningen] : BNV
Zeitliche Einordnung: Erscheinungsdatum: 2012
Umfang/Format: [ca. 142] S. : Ill. ; 19 cm
ISBN/Einband/Preis: 978-3-00-039521-5 kart. : EUR 10.00 (DE), EUR 10.30 (AT)
EAN: 9783000395215
Sprache(n): Deutsch (ger)
Sachgruppe(n): 830 Deutsche Literatur ; B Belletristik
Literarische Gattung: Lyrik
 
Bücher 13 Link zu diesem Datensatz: http://d-nb.info/1032769335 [http://d-nb.info/1032769335]
Titel: Du bist diese Liebe / Bhajan Noam
Person(en): Noam, Bhajan (Verfasser)
Ausgabe: 3., überarb. Aufl.
Verlag: [Villingen-Schwenningen] : BNV
Zeitliche Einordnung: Erscheinungsdatum: 2012
Umfang/Format: 108 S. : Ill., Noten ; 19 cm
ISBN/Einband/Preis: 978-3-00-032256-3 kart. : EUR 10.00
Sprache(n): Deutsch (ger)
Sachgruppe(n): 830 Deutsche Literatur ; B Belletristik
Literarische Gattung: Lyrik
 
Bücher 14 Link zu diesem Datensatz: http://d-nb.info/1239602898 [http://d-nb.info/1239602898]
Titel: Kirschblütenzweige . vierzig Haikus / Bhajan Noam
Ausgabe: 1. Auflage
Verlag: [Villingen-Schwenningen] : BNV
Zeitliche Einordnung: Erscheinungsdatum: 2012
ISBN/Einband/Preis: 978-3-00-040645-4 Broschur
Sprache(n): Deutsch (ger)
 
Bücher 15 Link zu diesem Datensatz: http://d-nb.info/993818099 [http://d-nb.info/993818099]
Titel: Die Nacht mit Elia : [chassidisches Manifest in zwölf Geschichten] / Bhajan Noam
Person(en): Noam, Bhajan (Verfasser)
Ausgabe: 2. Aufl.
Verlag: [Villingen-Schwenningen] : BNV
Zeitliche Einordnung: Erscheinungsdatum: 2009
Umfang/Format: 212 S. : Ill. ; 19 cm, 220 gr.
ISBN/Einband/Preis: 978-3-00-027486-2 kart. : EUR 12.00, sfr 16.50
EAN: 9783000274862
Sprache(n): Deutsch (ger)
DDC-Notation: 296.8332 [DDC22ger]
Sachgruppe(n): 290 Andere Religionen
 
 

Meine Bücher im Stadtarchiv von Villingen

 

Archiviert für die nächsten Jahrhunderte.

 

Amt für Archiv und Schriftgutverwaltung

Abteilung Stadtarchiv

 

Lantwattenstraße 4
78050 Villingen-Schwenningen

Postanschrift

Postfach 12 60
78002 Villingen-Schwenningen

07721 / 82-1810

07721 / 82-1817

stadtarchiv@villingen-schwenningen.de

Im Online-Katalog des Stadtarchivs                                                                        

Hier: http://swb.bsz-bw.de/DB=2.323/SET=3/TTL=1/SRCH?IKT=1016&TRM=noam&NOABS=Y

Meine Bücher sind über den Online-Katalog des Stadtarchivs Villingen-Schwenningen/Wissenschaftliche Spezialbibliothek recherchierbar. Man kann über die Suche nach Titel und/oder Autor recherchieren. - Ebenfalls stehen die Bücher den Nutzern des Stadtarchivs und der Wissenschaftlichen Spezialbibliothek vor Ort zur Einsicht zur Verfügung.

Meine Bücher haben die Signaturen: 2022/012 bis 2022/023 

Stadtarchiv Internetseite: https://www.villingen-schwenningen.de/kultur-vielfalt/stadtarchiv/benutzung-und-service

 

 

Meine Bücher in der Stadt-bibliothek der Novalis-Stadt

Freiberg/Sachsen

Die Nacht mit Elia - https://www.bibliothek-freiberg.de/title/Title/getTitle/48047

Shastras - https://www.bibliothek-freiberg.de/title/Title/getTitle/48048

Café Kailash - https://www.bibliothek-freiberg.de/title/Title/getTitle/48046

 

Stadtbibliothek Freiberg

Korngasse 14
09599 Freiberg
Telefon: 03731-23477  
E-Mail: Stadtbibliothek@freiberg.de
Internet: www.bibliothek-freiberg.de

 

Die Stadtbibliothek Freiberg im historischen Kornhaus befindet sich in zentraler Ortslage, am Ring der Freiberger Altstadt. Sie ist nur wenige Meter vom Busbahnhof mit regionaler Verkehrsanbindung und unweit des Freiberger Bahnhofes gelegen. Parkplätze stehen im Parkhaus Altstadt in der Fischerstraße zur Verfügung. Von hier aus ist die Bibliothek direkt über einen Zugang erreichbar.

 

 

 

Meine Bücher in der Badischen Landesbibliothek

 

https://rds-blb.ibs-bw.de/opac/RDSIndex/Search?lookfor=Bhajan%20Noam

 

 

 

Meine Bücher in der Württembergischen Landesbibliothek

 

https://wlb.boss.bsz-bw.de/Search/Bhajan.Noam

 

 

Mein Buch "Die Nacht mit Elia" zweimal im FID Jüdische Studien

Fachinformationsdienst Jüdische Studien

 

Der FID Jüdische Studien ist an der Universitätsbibliothek Frankfurt am Main angebunden, welche über die deutschlandweit größte Hebraika- und Judaica-Sammlung verfügt. Er bietet Forschenden Zugang zu fachspezifischen Ressourcen und Informationen aus allen Bereichen der Jüdischen Studien und der Israel-Studien. Ein zentrales Suchportal ermöglicht die Recherche in den umfangreichen Beständen.
 

Der FID Jüdische Studien ist ein Kooperationsprojekt zwischen der Universitätsbibliothek der Goethe Universität Frankfurt am Main und der Hochschule für Medien Stuttgart und wird seit 2016 von der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördert.

 

Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt

Universitätsbibliothek
Bockenheimer Landstraße 134-138
60325 Frankfurt am Main

www.jewishstudies.de
E-Mail: info@jewishstudies.de

 

 

 

Ebenfalls an der Uni Frankfurt unter "Germanistik im Netz"

findet man mein Buch

"Drachenperlen - Jenseits von Philosophie"

 

Link: https://fidger.uni-frankfurt.de/suchergebnisse/?tx_solr%5Bq%5D=%2A&tx_solr%5Bfilter%5D%5B0%5D=subject%3AWeisheitslehren&tx_solr%5Bfilter%5D%5B1%5D=creator%3ABhajan+Noam

 

 

Mein Buch "DIE NACHT MIT ELIA"

>>> https://ixtheo.de/Record/1621118541

 

 

Predigt über "Yorams Traum"

Bhajan Noam - 14.06.2008 in der Wallfahrtskirche „Maria Licht“ in Trun im Kanton Graubünden in der Schweiz

>>> https://www.predigtpreis.de/predigtdatenbank/predigt/article/predigt-ueber-yorams-traum.html

 

Autor und Kolumnist bei der Zeitschrift YOGA Aktuell

>>> https://www.yoga-aktuell.de/author/bhajan-noam/

 

 

 

 

 

In den Büchereien der Stadt Wien kann man alle YOGA Aktuell lesen

mit Artikeln von mir.

>>> https://buechereien.wien.gv.at/Mediensuche/Einfache-Suche?search=Bhajan+Noam&top=y

 

 

 

Eine erste Urfassung von meinem Buch "LEBENSREZEPTE" als PDF auf STUDYLIB

>>> https://studylibde.com/doc/15714211/lebensrezepte.docx-letzte-fassung

 

Ein Artikel in der "connection" zu meinem Ausbildungs-Seminar Tibetisch-Ayurvedische Kristall-Akupunktur

>>> https://www.lebe-bewusst.at/bewusst-gesund/Edelsteine/Die-tibetisch-ayurvedische-Kristall-Akupunktur/576

 

 

 

Meine Bücher bei "Dannheimer Bücher Edele"

>>> https://edele.de/shop/search?titel=Bhajan%20Noam

 

 

 

 

 

 

Diese Seite stellt ein Video von mir vor: DAS TOR ZUM LEBEN

>>> https://www.forum.inedin.ch/phpbb/viewtopic.php?t=110

 

 

 

 

 

In diesem Buch wurden zwei Texte von mir zur Klang-Therapie übernommen.

Seite 175 Die Kristallklangbehandlung

Seite 176 Sternenklang - Eine mystische Klangbehandlung

 

>>> https://books.google.de/books?id=OSMYJJu5S1UC&pg=PA176&lpg=PA176&dq=bhajan+noam&source=bl&ots=pfIBvmo5Wo&sig=ACfU3U3aDfRE7rKQCXUrYsF3KLG944rxGQ&hl=de&sa=X&

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Meine Bücher über Fernleihe bestellen

 

>>> https://www.voebb.de/aDISWeb/app?service=direct/0/Home/$DirectLink&sp=SPROD00

 

Oben anklicken, dann auf der Seite, die sich öffnet, im Feld Suchbegriff "Bhajan Noam" eingeben, daneben "Fernleihe (deutschlandweit)" auswählen und das Feld "Suchen" anklicken.  Schon erscheinen alle meine Bücher, die in öffentlichen Biblotheken stehen.

 

 

***************************************

MAILS VON LESERN MEINER BÜCHER

 

Lieber Bhajan, ganz herzlichen Dank für Dein Buch. Ich habe gestern schon viel darin gestöbert, es hat mich tief berührt und mir richtig gut getan. Es wird mir ebenso wie Deine Homepage ein treuer Begleiter auf meinem Weg sein, da bin ich mir sicher. Auch viele der Bilder sind für mich mit tiefen Erfahrungen belegt. Du hast mir ein wunderbares Werk an die Hand gegeben, um weiter daran zu arbeiten, was ich an Erkenntnissen aus Deinen Seminaren mitnehmen durfte. So werde ich durch Reflektion alte Muster immer mehr auflösen können. Herzliche Grüße, Maheshvari

 

Lieber Bhajan,
ich danke Dir von ganzem Herzen für das so poetische Buch. Fast Rainer Maria Rilke gleich und doch - ja ganz Bhajan.  Heidi

 

Lieber Bhajan,
vielen Dank für Dein wunderbares neues Buch! Auf eine unaufdringliche Art trägt es dazu bei, mich mit meinem Leben, so wie es bisher war, zu versöhnen; mit dem, was z. Z. ist hoch zufrieden zu sein und allem, was noch kommen mag, getrost und zuversichtlich entgegen zu schauen. Liebe Grüße, Dorothea

 

Lieber Bhajan,
Ich bin zutiefst berührt, ich wollte dein Buch ansehen ich konnte nicht aufhören zu lesen. Ich habe 30 Seiten durch gelesen. Du hast meine Seele gespiegelt in deinen wunderschönen Worten. Ich bin gleich in die Meditation gesessen so eine tiefe Meditation habe ich lange nicht erlebt. Innerhalb einer sehr kurzen Zeit konnte ich alle meine Ketten auflösen und erst die Hände angefangen zu schütteln dann die ganze Körper. Danach konnte ich so eine wunderschöne Meditation der Frieden und Sonne in meine Seele spuren. Ganz andere Art von Erleuchtung ich so dankbar, dass Du mich entdeckt hast bzw. geführt wurde von oben. Mein Herzenswunsch ist, Dein Buch weiter an meinen Weg zu empfehlen und ermöglichen den Weg der Freiheit zu erlangen. Mit dem Seele verbunden in die Universum. Govinda

 

Lieber Bhajan,
Daaaaanke Dir für Dein Buch. Ich freue mich sehr, dass Du so treffend das GROSSE in Worte gefasst hast. Danke für die Perlen auf die ich die Schüler und Teilnehmer aufmerksam machen werde. Herzlichst Om Shanti, Amba

 

Lieber Bhajan, erst mal möchte ich mich für Dein Buch bedanken, welches mir so viel Freude beim Lesen bereitet hat. Es ist ein ganz besonderes Werk mit enormem Tiefgang. D. S.
 

Lieber Bhajan, ich freue mich sehr, dass Dein neues Buch so gut angenommen wird - es ist wirklich ganz wunderbar und ich finde immer wieder etwas Neues, was ich beim vorherigen Lesen nicht oder eben anders wahrgenommen habe. M.

 

 

 

 

Druckversion | Sitemap
© 2016 Design, Texte, Fotos und Videos: Bhajan Noam